News

16.08.2017, 16:03 Uhr
Hebammenkreißsaal - eine Alternative?
Arbeitskreis Soziales lädt ein zu Vortrag und Diskussion am 28.8.17
Werdende Mütter mussten sich in der Vergangenheit entscheiden: Entweder für eine intime Hausgeburt in Begleitung einer Hebamme oder aber für eine Geburt im ärztlich geleiteten Kreißsaal eines Krankenhauses. Mit dem Hebammenkreißsaal gibt es dazu eine Alternative. Um dieses Thema näher zu beleuchten lädt der Arbeitskreis Soziales unter der Leitung von Cornelia Bosse ein zu Vortrag und Diskussion am 22.08.17 in der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt.
 
Der Arbeitskreis Soziales lädt zur Veranstaltung ein.
Diese Alternative des Hebammenkreißsaals wird seit einiger Zeit in der Helios St Marienberg Klinik in Helmstedt angeboten. Ein erfahrenes und freundliches Hebammenteam mit dem Chefarzt Dr. Richter und seinen Kollegen, setzen in ihrer Arbeit mit den werdenden Eltern auf die neuesten Erkenntnisse der modernen, sanften und selbstbestimmten Geburtshilfe.
 
In einem Vortrag werden uns
Chefarzt Dr. Hans-Jürgen Richter sowie die Hebamme Karin Braun
am 28.08.2017, um 16.00 Uhr,
im Vortragssaal im 7. OG, der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt, Conringstr. 26,
das Leistungsspektrum und die Veränderungen in der Geburtshilfe näher bringen.
 
Das Thema Geburtshilfe und die Arbeit der Hebammen ist ein gesellschaftliches Problem geworden. Die Hebammen schlagen Alarm. Sie sehen ihren Berufsstand in Gefahr und befürchten, dass werdende Mütter den Geburtsort nicht mehr frei wählen können und Krankenhäuser aufgrund von zu geringen Geburtenzahlen geschlossen werden.
 
Wie sieht es im Landkreis Helmstedt aus? Ist auch in unserem Landkreis der Berufsstand Hebamme in Gefahr? Auch über diese Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren.
 
Auch wenn Ihre Familienplanung bereits abgeschlossen sein sollte, so ist es wichtig, sich diesem Thema zu stellen und sich damit auseinanderzusetzen, denn Sie können als Multipliaktor/in dazu beitragen, dass auch in Zukunft Frauen nicht alleingelassen werden, sondern von Hebammen gut versorgt werden.
 
Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung in der CDU-Geschäftsstelle (Tel.: 05351/2341) oder bei Cornelia Bosse, (Tel.: 05351/40392, Mail: conbosse@googlemail.com). Gäste sind wie immer herzlich willkommen!
 
Mit freundlichen Grüßen
Cornelia Bosse
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Nächste Termine

Weitere Termine