Wahlprogramm 2016-2021

27.07.2016, 20:44 Uhr
 
Unser ländlicher Raum: Weniger Museumsdörfer – Mehr lebendige Entwicklung
Infrastruktur-Strategie für den ganzen Landkreis

Aus der Region für die Region – Gesunde Lebensmittel aus der heimischen Landwirtschaft

Touristische Potenziale erschließen


Infrastruktur-Strategie für den ganzen Landkreis
Menschen aller Altersstufen werden im Landkreis Helmstedt bleiben oder hier herziehen, wenn es für sie eine adäquate Infrastruktur gibt. Wir wollen, dass alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung und der Daseinsvorsorge auf die Schaffung von mehr Wohnqualität im ganzen Landkreis gerichtet ist. Durch die Realisierung von zahlreichen positiven Projekten wird eine Sogwirkung für die Ansiedlung und Weiterentwicklung geschaffen. Programmen zur Entwicklung des Ländlichen Raums (Dorferneuerung) kommt eine große Bedeutung zu. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf das Wohlbefinden von jungen Familien zu legen.

Wir setzen uns ein für:
die Bereitstellung von breitbandigem Internet in allen Ecken des Landkreises Helmstedt. Dabei verfolgen wir das Ziel einer Breitbandversorgung von mindestens 50 Megabit in allen Haushalten bis Ende 2018.
die Wahrnehmung der Wohnraumbeschaffung und Vermarktung von Liegenschaften durch die Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWG), die sich bewährt hat und durch weitere private Anbieter ergänzt werden sollte.
die Übertragung von Aufgaben einzelner sozialer Dienste an private, gemeinnützige Einrichtungen und Verbände, soweit diese effektiv und verlässlich geleistet werden können.

Aus der Region für die Region – Gesunde Lebensmittel aus der heimischen Landwirtschaft
Zahlreiche Produzenten und Verarbeiter erzeugen im Landkreis Helmstedt gesunde, schmackhafte, qualitativ hochwertige Lebensmittel. Viele Verbraucher sind auf der Suche nach genau diesen Produkten. Daher wollen wir eine wirksame Vernetzung und Schaffung der Direktvermarktung erreichen.
 
Wir setzen uns ein für:
die Vernetzung von Produzenten und Verarbeitern regionaler Produkte.
die Erstellung von Informationsmaterialien und zwar online sowie offline nach dem Motto: Wo findet man wann welche Produkte aus der Region?
die Schaffung eines regelmäßig stattfindenden „Bauernmarktes“ mit begleitenden Events, so dass an zentralen Orten regelmäßig die Direktvermarkter mit den Verbrauchern zusammengebracht werden. (Beispiel: Landfrauen bereiten regionale Produkte nach regionalen Rezepten zu, Produzenten schaffen Transparenz).
den Abbau von überzogenen bürokratischen Hemmnissen, insbesondere bei der Lebensmittelkontrolle und bei Marktgenehmigungen.
eine Unterstützung von Vermarktungsplattformen und Begegnungsstätten seitens der Kreisverwaltung.

 
Touristische Potenziale erschließen
Der Landkreis Helmstedt bietet eine Vielzahl herausragender touristischer Attraktionen wie zum Beispiel paläon, Lappwaldbahn, Kaiserdom, Juleum, Naturpark Elm-Lappwald, Velpker Schweiz, Drömling, Klöster und Kirchen, Burg Warberg, Paramentenwerkstatt,
5-flügelige Mühle in Wendhausen, Ausgrabungen am Heeseberg, HE-Grenzenlos.
 
Wir setzen uns ein für:
eine konsequente Vernetzung der touristischen Angebote mit besonderen Werbestrategien.
den Ausbau des Radtourismus.
eine Vielfalt an Übernachtungsmöglichkeiten und/mit ansprechende(r) Gastronomie.
Ausbildung von weiteren Gästeführer-/innen und Fachpersonal.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Nächste Termine

Weitere Termine