News

25.04.2018, 11:26 Uhr
Damit sich unsere ältere Generation wohlfühlt!
Café HEy 60+ sammelte zahlreiche Anregung für konkrete Verbesserungen im Landkreis Helmstedt
 Eine gemütliche Café-Atmosphäre lebte in der Politischen Bildungsstätte auf. Denn zum Café HEy 60+ kamen viele interessierte Besucher, um bei einer Tasse Kaffee über neue Lebenskonzepte, alternative Wohnformen im Alter und Pflegeangebote vor Ort angeregt zu diskutieren. Alle Hände voll zu tun hatten dabei die Moderatoren der drei Themengebiete. Sie sammelten und sortierten die Ideen und Anregungen der Teilnehmer. Nach einer Abschlussdiskussion zog die gastgebende CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Heister-Neumann ein positives Fazit: „Alle wünschen sich, dass sich die ältere Generation hier im Landkreis Helmstedt wohlfühlt und sich in der Abwägung – ziehen wir zu unseren Kindern oder bleiben wir hier in unserem gewachsenen Umfeld – für Helmstedt entscheidet. Wir haben heute gute Anregungen bekommen, um weitere konkrete Verbesserungen auf den Weg zu bringen.“ 
 
Die Moderatoren beim Café HEy 60+ hatten alle Hände voll zu tun.
Helmstedt -
In seinen Tischrunden zu alternativen Wohnformen im Alter nahm Moderator Günter Hertel vom Campus Helmstedt e.V. immer wieder den Wunsch nach selbständigem Wohnen in gewohnter Umgebung wahr. Daher sollte das Wohnungsangebot im Landkreis Helmstedt zukunftsorientiert geplant und modernisiert werden. Wichtig sei, dass junge Familien, junge Senioren und ältere Bewohner altersorientierte Wohnwelten vorfinden sollen, die für jeden Lebensabschnitt attraktiv und lebenswert sind. Passend dazu wurde als häufigstes Schlagwort die ‚Senioren-WG‘ genannt. 
 
Dietmar Reinert und Sylvia Kaspczyk gingen mit den Teilnehmern auf Fragen zum Übergang vom Berufsleben in die Rente ein. Gefragt seien dann Bildungsangebote, wie die Kreisvolkshochschule. Und da nicht jeder bereit ist, in seiner neugewonnenen Freizeit ein Ehrenamt zu übernehmen, sollen punktuelle Angebote zu sozialem Engagement besser dargestellt werden. 

Darüber hinaus widmete sich ein dritter Tisch dem Thema „Pflege – was nun?“ unter der Moderation von Christian Schmidt und Sabine Köhler. Ausgehend von Zahlen und Fakten, wie zum Beispiel im Pflegebericht des Landkreises Helmstedt festgehalten, überlegten die Teilnehmer, wie man Erwachsene für den möglichen Eintritt einer Pflegesituation früher sensibilisieren könnte. Viele würden sich erst mit dem Thema befassen, wenn eine Pflegesituation eintritt. Viel zu spät – wie die meisten meinten.
 

Das nächste Café HEy wird am 26. Juni 2018 in Lehre zum Thema Mobilität stattfinden. 
 
Zusatzinformationen
Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon