Kreisverband Helmstedt
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-helmstedt.de

DRUCK STARTEN


News
29.07.2019, 12:36 Uhr
CDU-Landtagsabgeordnete für Hebammenausbildung in der Braunschweiger Region
Gespräch mit Ostfalia-Präsidentin lotete Möglichkeiten aus
Bei einem Gespräch mit der Präsidentin der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Rosemarie Karger und ihrem Vizepräsidenten, Dipl.-Ing. Volker Küch, M.A. haben Veronika Koch, Oliver Schatta und Christoph Plett, die CDU-Landtagsabgeordneten aus der Braunschweiger Region, die Möglichkeit der Ansiedlung eines Zentrums der akademischen Hebammenausbildung in der Braunschweiger Region diskutiert.
 
Auf dem Foto von links: Oliver Schatta MdL, Veronika Koch MdL, Christoph Plett MdL, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Rosemarie Karger (Präsidentin Ostfalia) und Dipl.-Ing. Volker Küch, M.A. (Vizepräsident Ostfalia).
Wolfenbüttel -
Hintergrund ist die Akademisierung des Berufsbildes der Hebamme und der damit einhergehende Bedarf nach Studienstandorten und Studienplätzen. In Niedersachsen ist vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur die Einrichtung von 200 Studienplätzen an vier Standorten geplant. „Die Region Braunschweig muss bei der Entwicklung der Akademisierung des Hebammenberufes und der Schaffung der dafür nötigen Studienplätze berücksichtigt werden. Die Kompetenz, die wir mit den Kliniken, Universitäten und Hochschulen, unter anderem mit der Ostfalia Hochschule, im Braunschweiger Land haben und der Bedarf nach dezentraler Hebammenausbildung in Niedersachsen machen die Ansiedlung eines Studienzentrums im Braunschweiger Land unerlässlich. Wichtig ist, dass in unserem Bereich die Hebammenschule in Braunschweig mitgenommen wird“, so die CDU-Landtagsabgeordneten abschließend.