News

25.05.2018, 10:53 Uhr
Unsere gemeinsamen Werte leiten uns als Volkspartei
Statement des CDU-Kreisvorstandes zur Gründung der Werte Union
Anlässlich der erfolgten Gründung der Werte Union im CDU Kreisverband Helmstedt erklärt die Kreisvorsitzende Elisabeth Heister-Neumann für den CDU Kreisvorstand Helmstedt:
Deutschlandflagge
„Die Christlich Demokratische Union versteht sich seit jeher als Volkspartei. Hier treffen unterschiedliche Grundhaltungen unserer Mitglieder aufeinander, die freiheitlicher, konservativer oder sozial-christlicher Wurzeln entspringen. Sie eint das Bekenntnis zu Demokratie, Rechtstaatlichkeit und dem Bekenntnis zum christlichen Menschenbild.
 
Darauf aufbauend richten wir den Blick nach vorn mit dem Anspruch, unsere Zukunft, vor allem aber die unserer Kinder für ein Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand zu gestalten. 
 
Das setzt voraus, dass wir unsere Lebenswirklichkeit immer wieder auf einen notwendigen Wandel hin überprüfen. Dadurch sind wir mit den Anschauungen der Menschen aller Schichten unserer Bevölkerung verbunden. Und besonders für die Menschen in der Mitte unserer Gesellschaft gilt CDU-Politik als attraktiv und erfolgreich. Unsere gemeinsamen Werte leiten uns also bei der Politikgestaltung von der kommunalen bis zur nationalen Ebene.
Was ist nun die Werte Union?
 
Die Werte Union ist ein privater Zusammenschluss von CDU-Mitgliedern in Form eines eingetragenen Vereins. Anders als die Junge Union oder Senioren Union ist sie keine Vereinigung der CDU und lehnt dies bislang selbst ab. 
Wenn ein solcher Verein sein Ziel darin sieht, Werte zu formulieren, um sie in die CDU zu transportieren, muss die Frage erlaubt sein: warum arbeiten sie nicht gleich in der Partei für dieses Ziel? 
 
Zugegeben, die politische Arbeit ist in einer Volkspartei anstrengend, setzt Beharrungsvermögen, Engagement, die Überzeugungskraft Mehrheiten zu organisieren und die Bereitschaft voraus, auch Niederlagen zu akzeptieren. Hinzu kommt, dass politische Strömungen innerhalb der Volksparteien weniger mediale Aufmerksamkeit erhoffen können als Parteien und Vereine mit begrenztem Profil. 
 
Klar ist aber auch, dass innerhalb der CDU unterschiedliche politische Strömungen alle Möglichkeiten haben, ihre Wertvorstellungen durchzusetzen.
Also: eine Volkspartei kann und wird nie die Meinung von allen Mitgliedern in ihren Beschlüssen zu 100% abdecken. Es sind immer Mehrheitsentscheidungen, die nach oftmals hartem Ringen zustande kommen; das ist gelebte Demokratie.
 
Alle CDU-Mitglieder sind eingeladen, an der politischen Willensbildung vor allem in unserer Christlich Demokratischen Union Deutschlands mitzuwirken und für eine breite Unterstützung von christlich demokratischen Grundsätzen, Programmen und Beschlüssen aktiv in der Bevölkerung zu werben!"
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon