News

27.04.2021, 14:15 Uhr
Helmstedt und Schöningen erhalten Städtebauförderung in 2021
Veronika Koch: 797.000 Euro fließen in den Landkreis Helmstedt
Die Vorhaben der Stadt Helmstedt zur Sanierung der nordwestlichen Altstadt und des Conringviertels sind ebenso wie die Sanierung des Stadtzentrums durch die Stadt Schöningen in das diesjährige Städtebauförderungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen worden. Wie die Landtagsabgeordnete Veronika Koch mitteilt, wird die Stadt Helmstedt mit 540.000 Euro die Stadt Schöningen mit 257.000 Euro unterstützt. „Erneut können die beiden Städte im Landkreis Helmstedt mit der festen Zusage des Landes Niedersachsen rechnen und ihren eingeschlagenen Weg zur Sanierung der Innenstädte fortsetzen. Das entlastet die kommunalen Haushalte in besonderer Weise“, freut sich Koch. 
 
Veronika Koch freut sich über Fördermittel für die Kommunen im Landkreis Helmstedt.
Helmstedt -
„Städtebauförderung ist in Niedersachsen ein effektives Zukunftsprogramm zur Belebung der Ortskerne und Innenstädte. Das trägt sehr zur Identitätsstiftung unserer Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Heimatstadt bei. Und es ist gleichzeitig ein Konjunkturprogramm für das mittelständische Handwerk und die Bauwirtschaft“, verdeutlicht Veronika Koch.
 
Im Programmjahr 2021 werden 13 Maßnahmen neu in das Städtebauförderungsprogramm aufgenommen. Besonders finanzschwache Gemeinden können auch in diesem Jahr wieder dadurch entlastet werden, dass der kommunale Eigenanteil an den förderfähigen Kosten auf 10 Prozent gesenkt wurde. Das komplette Städtebauförderungsprogramm 2021 mit einer alphabetischen Auflistung der geförderten Gesamtmaßnahmen der Programme finden Sie unter: www.umwelt.niedersachsen.de  
 
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon