News

10.02.2022, 17:02 Uhr
Hohes Niveau bei ÖPNV-Förderung für den Landkreis Helmstedt
Bushaltestellen und Anschaffung moderner Omnibusse profitieren vom Fördertopf des Verkehrsministers
„Die Förderung für den ÖPNV-Ausbau durch das Land Niedersachsen bleibt für den Landkreis Helmstedt weiterhin auf einem hohen Niveau“, kommentiert die Helmstedter Landtagsabgeordnete Veronika Koch (CDU) die in Hannover bekannt gegebene Investitions- und Förderliste 2022 durch Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann. Konkret werden die Grunderneuerung und Neubau Bushaltestellen mit einer Gesamtsumme von 303.274,- Euro gefördert. Das sind jeweils 75 Prozent der Gesamtkosten der Haltestellen in Wobeck, Ingeleben, Twieflingen sowie zweier Haltestellen in Bahrdorf. 
 
ÖPNV Förderung für den Landkreis Helmstedt
Helmstedt -
Bereits Anfang Januar wurde bekannt, dass Busbetriebe im Landkreis Helmstedt von der Sonderomnibusförderung der  Niedersächsischen Landesregierung erheblich profitieren. Aus dem Fördertopf von Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann wird somit die Beschaffung von 9 Omnibussen (Gesamtwert 2,8 Millionen Euro) mit einer Gesamtfördersumme von 1,116 Mliionen Euro bezuschusst. 
 
„Mit diesen umfangreichen Förderprogrammen verbessern wir weiter die Attraktivität des ÖPNV und unterstützen damit nachhaltig die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger im ganzen Landkreis und darüber hinaus“, stellte Veronika Koch schließlich heraus. 
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon